Feedback meiner Kunden


Jane
Jane

Liebe Christina,

zuerst ein ganz riesiges Dankeschön für Dein Gespräch mit unserer geliebten Jane! Ich weiß, was für eine große Arbeit dahinter steckt, während dem Kontakt alles ausführlich aufzuschreiben.

Jane habe ich sofort wiedererkannt! 

Sie hat Dir alles gesagt, da bin ich sicher und jetzt weiß ich auch ganz bestimmt, dass ich ihre Botschaften selber auch „richtig“ erhalte und es kein Wunschdenken von mir ist!

Nochmals ganz herzlichen Dank für alles!

Herzliche Grüsse

Vanessa


Sam und Angel
Sam und Angel

Liebe Christina,

du bist der Hammer! Sam und Angel und wir sind genau so wie du beschrieben hast, und ich werde diesen Stinkepansen besorgen! Bin ganz aufgeregt jetzt! Vielen lieben Dank für diese unglaublich tolle Nachricht!  

Es gibt so viele Kleinigkeiten in deiner Nachricht, da brauch ich gar nicht nachdenken ob es von den beiden ist. Sie sind es eindeutig, und ich freue mich über diese Genauigkeit.

Es ist sowieso schön, wie schön deine Nachrichten sind. Und wo ich dir ein ganz großes Kompliment aussprechen muss ist deine Art, mit den Leuten und Tieren zu reden. So als ob sie sehr sehr wichtig wären für dich, obwohl du uns alle gar nicht kennst. Das ist sehr schön, man fühlt sich angenommen.

Vielen Lieben Dank nochmals! Ich werde mich bestimmt wieder melden wenn ´s was zu besprechen gibt.

Alles Liebe, Natalie


Lali
Lali

Ich habe mich sehr über das Gespräch mit Lali gefreut. Es war so klar und eindeutig und freundlich und witzig geschrieben . Und auch die Ausführlichkeit hat mich überrascht. Es hat mich sehr gefreut, dass es ihm so gut geht bei mir und dass wir reisen können. Vieles von dem, was du gehört hast, meinte ich auch schon vorher wahrgenommen zu haben. Und vieles, was ich nicht so richtig wusste, hat mich jetzt sehr erleichtert zu hören. Eine schöne Beruhigung. 

Ich war sehr glücklich, nachdem ich das Gespräch gelesen hatte . Nun ist es noch leichter zwischen uns beiden und ich bin viel entspannter.

Herzlichen Dank dafür !

Alles Liebe

Daniela


Oskar
Oskar

Liebe Christina,

ganz, ganz vielen lieben Dank für das sehr ergreifende Gesprächsprotokoll mit Oskar, die Tränen laufen mir noch immer über die Wangen – da es mich emotional sehr berührt hat und ich mit einem Gespräch von dir mit Oskar ihm wieder einmal sehr nahe sein kann. Wie gerne würde ich ihn einmal wieder knuddeln und mit ihm herumalbern …. Es ist sehr schön zu hören, dass es ihm gut geht und auf der einen Seite wunderbare Freundschaften geschlossen und auf der anderen Seite so eine tolle Aufgabe über hat.

Danke 😊 ❤ und ganz liebe Grüße

Marina


Struppi
Struppi

Liebe Christina,

du hast es wirklich sehr gut und verständlich beschrieben, herzlichen Dank dafür. Ein großes Dankeschön auch an deinen Dave, dass er dich so gut unterstützt in dem was du tust. Ich habe mir das Protokoll gefühlte 1000 Mal durchgelesen und es war mir jedesmal eine Freude. Es macht mich stolz, dass Struppi jetzt so eine wichtige Aufgabe hat und bereits in der Meisterschaft ist. Es ist auch beruhigend für mich zu wissen, dass es Zoey gut geht und die beiden sich austauschen bzw. er ihr hilft. Ich habe mir sowas schon gedacht, weil sie immer etwas sieht, was von uns Menschen niemand sieht. Aber es ist immer wieder spannend, dabei zuzuschauen.

Mach weiter mit deiner wundervollen Arbeit und die Menschen um dich herum glücklich.

Ich weiß wirklich sehr zu schätzen was du tust :-)

Schönen Tag und herzliche Grüße

Sabrina


Jack
Jack

Liebe Christina, ich bedanke mich recht herzlich für Alles! Es sind alle Fragen beantwortet und ich freue mich sehr, dass es Jack gut geht und dass er auch im Himmel seinen Platz gefunden hat. Das Gespräch kann zwar meinen Verlust nicht schmälern, aber Jack gibt mir die Hoffnung, dass wir uns wieder sehen – und das ist unbeschreiblich! Auch dass ich keine Schuld habe, lässt mich ruhiger werden.

Noch einmal ein großes Dankeschön für das innige Gespräch! Ich glaube, ich werde es noch unzählige Male lesen.

Ganz liebe Grüße, Martina


Cumbeli
Cumbeli

Liebe Christina,

herzlichen Dank für das Gesprächs-Protokoll, welches mich sehr berührt hat und auch sehr stimmig war. Die Aussagen von Cumbeli wirkten so «herzallerliebst» und «freiheitsliebend» wie wir sie gekannt hatten.

Vielen Dank nochmals für die unkomplizierte einfühlsame Abwicklung, es wird mir sicher etwas helfen und immer, wenn ich ihr Bild sehe, weiß ich nun, dass sie noch bei uns ist – einfach in einer anderen Form …

Liebe Grüße,

U.

 


Liebe Christina, ich bin zu deiner Homepage geführt worden und hatte sofort ein richtiges Gefühl. Das hat sich nach den Energiekreisen, die du für meine beiden Fellnasen gelegt hast, bestätigt. Durch die Kommunikation mit dir, deine warmherzige Persönlichkeit und deine liebevolle und respektvolle Art gegenüber Tier und Mensch habe ich auch den Mut gefunden, mich nach vier Jahren mit meiner Trauer um meinen Kater auseinanderzusetzen und das Gespräch, das du mit ihm geführt hast, war nicht nur eine unglaubliche Freude, sondern hat auch viel Altes gelöst und Neues in Bewegung gebracht. 

Wie dankbar ich dir bin, weißt du. Bleib wie du bist, so bist du richtig 

Herzlichst 

Grete 


Mogli
Mogli

Liebe Christina,

vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung des Gesprächs mit meinem Mogli. Ich habe es mir immer wieder durchgelesen und jedesmal laufen mir wieder die Tränen über das Gesicht. Ich bin so dankbar über die Dinge die er gesagt hat und da du ihn ja jetzt kennenlernen durftest, verstehst du bestimmt noch mehr, warum ich ihn so vermisse. Ja, er hat Recht, er war mein Fels in der Brandung und in seiner Gegenwart fand ich immer wieder schnell meine innere Ruhe. 

Schon bei den ersten Zeilen - wie du ihn beschrieben hast - hab ich gedacht "ja, das ist typisch mein Mogli". Er hat alles so gut erklärt, so das ich das Gefühl habe es zuverstehen und alles was er gesagt hat für mich schlüssig klingt. 

Meine Gefühle kann ich kaum in Worte fassen, ich weiß aber das es mir sehr geholfen hat und immer noch hilft wenn ich deine / seine Zeilen lese. Dafür bin ich sehr dankbar.

Liebe Grüße 

Isabell 


Missy
Missy

Liebe Christina,

ich DANKE dir von ganzem Herzen ♥️. So schön, wie du alles beschrieben hast, ich habe mir die E-Mail sehr oft durchgelesen. So wunderschön und traurig zugleich, mir sind sehr oft die Tränen gekommen. Der Anfang war schon so toll, wie du gesehen hast, wie die beiden Süßen auf dich zugerannt sind  - einfach traumhaft. Ich konnte es mir sehr gut vorstellen, und im Gespräch erkannte ich meine Missy wieder. Auch wenn es oft noch schwer ist, dass sie nicht mehr bei uns ist, ist sie doch irgendwie da. 

Ich bin dir so unendlich dankbar - du bist wundervoll. 

Ganz liebe Grüße Bianca 


Pauli und seine Mädels
Pauli und seine Mädels

Liebe Christina 😻 Pauli ist am Freitag um 16 Uhr friedlich mit Hilfe des Tierartztes von uns gegangen - draußen in der Sonne auf einer Kuscheldecke ... dann hüllte ich ihn in ein edles blaues Tuch und seine Mädels konnten sich den ganzen Abend lang von ihm verabschieden. Am nächsten Tag brachte ich ihn ins Krematorium und suchte eine braune Holzurne für ihn aus.

Ich bin dir so unendlich dankbar, dass ich durch dich Paulis Wünsche erfahren durfte - und ihm alles erfüllen konnte - das war für meine Verarbeitung auch so wichtig! In den letzten Tagen hatte ich so eine tiefe Trauer in mir - weil er einfach nicht mehr zur Tür herein kommt - doch von Stunde zu Stunde geht's besser. Und ein Kerzerl für meinen Burschen zünde ich so oft wie möglich an. Ich melde mich auf alle Fälle wieder bei dir!

Ich umarme dich❤️

Liebe Grüße, Alex 


Janosch
Janosch

Liebe Christina...mir fehlen die Worte...ich habe gerade in Ruhe die Zeilen gelesen und genau so habe ich mir das vorgestellt, mein einer Janosch Schatz der blabbert wie ein Wasserfall :) so schön.Ich kann mich so sehr in dieses Gespräch einfühlen und ich glaube auch das Janosch so offen war weil er wusste dass du kommst :) ein ganzes Päckchen Taschentücher ist nun weg....aber Tränen der Freude sind immer gut! 

Liebe Christina, ich kann es nicht in Worte fassen was ich für dich und deine Arbeit empfinde....es sollte so sein dass ich dich finde und dafür danke ich dem lieben Gott, du bist eine soooooo große Bereicherung in meinem Leben das glaubst du nicht. Ich bin ein sehr vorsichtiger Mensch mit wenigen Freunden ABER du bist für mich so etwas von wichtig geworden, dass denkst du garnicht! Hierfür möchte ich dich ganz fest drücken und knutschen :) Danke!!!


Leo
Leo

Liebe Christina,

erstmal vielen vielen Dank für das Gespräch und das Protokoll und auch deinem lieben Dave Danke für die Hilfe :-) Ich bin sehr berührt von Leos Worten und sie bringen tatsächlich Frieden. 

Wo ich (unter Tränen) schmunzeln musste, als er sagt, er hat seine Aufgaben mit Bravour gemeistert, ja das hat er und er war immer sehr selbstbewusst und das klingt ganz nach ihm :-) Und auch, dass er an jedem Tag das Optimum herausgeholt hatte, das stimmt, er war immer in unserer Nähe :-). Die Antworten zu meinen Schuldgefühlen kann ich auch sehr gut verstehen und annehmen und ich bin so dankbar, dass es diese Möglichkeit durch dich gibt! Dass er nachdenklich war und in Kontakt mit der geistigen Welt - ich hab immer gewusst, dass er eine Seelenkatze ist, mein Kleiner. Es gibt sehr viel in diesem Protokoll, was einfach nur schön und stimmig ist und gut tut. 

Vielen Dank, das ganze gibt mir so viel und macht es leichter und ich bewundere deine Arbeit und Berufung! 

Viele liebe Grüße,

Sonja


Gustav
Gustav

Hallo liebe Christina,

ich hatte jetzt viel Zeit zum Nachdenken und habe mir das Protokoll bereits x-mal durchgelesen.Vielen vielen Dank! Es ist für mich ein Schatz! Auch wenn ich jedes Mal dabei weinen muss – so sehr berührt mich zum Einen, dass du mit ihm gesprochen hast, zum Anderen die Botschaften!

Ich bin anfangs sehr skeptisch gewesen, allerdings wickelst du dies sehr professionell ab und ich habe mich nun ausgiebig mit dem Thema beschäftigt und bin sehr froh, dass ich diesen Schritt gewagt habe und so weiß, dass es Gustav gut geht. Auch haben sich meine Schuldgefühle aufgelöst, durch die wertvolle Erkenntnis, warum er so früh gegangen ist.

Alles Liebe, Christina


Pit
Pit

Ich möchte dir, liebe Christina, erneut danken – für deine wunderbaren Gespräche, deine einfühlsame Art und dein Verständnis und deine Bereitschaft, Brücken zu bauen. Du bist einer dieser wichtigen und wertvollen Menschen auf dieser Welt – nicht nur für mich und mein Leben, sondern für so viele Wesen – du bist eine große Seele, liebe Christina! 

Es macht einfach nur Freude und zaubert mir, wie Pit es so wundervoll beschreibt jedesmal ein Lächeln ins Gesicht, wenn ich eure Gespräche lese. Da geht mir das Herz auf... ganz weit! 

Ich wünsche dir noch eine wunderschöne Zeit und freue mich auf unsere nächste Begegnung!

Ich drücke dich innig – alles Liebe, Bettina


Ismael
Ismael

Liebe Christina, ich möchte dir zuerst einmal DANKE sagen. Du wählst immer die richtigen Worten und transportierst in deinen Gesprächen so eine schöne friedliche Stimmung, dass unsere gesamte Familie davon sehr berührt war. Ich kann dir gar nicht sagen, wie wichtig deine Gespräche mit Ismael, Shorty und Lino für jeden einzelnen von uns waren.

Ich hoffe, dass du oft genug hörst, was für eine wertvolle Gabe du hast. Dass ich über deine Seite gestolpert bin, hat sich für uns wirklich schon sehr bezahlt gemacht. Du hast ganz besonders mir mit deinen Worten und Symbolen viel Frieden und auch Sicherheit verschafft.

Alles Liebe, Irene und Familie


Nero
Nero

Liebe Christina,

Was soll ich sagen ... mir fehlen die Worte. In den ersten Zeilen hab ich meinen Nero sofort erkannt. Es war für mich sehr emotional. Durch dein Gespräch erklären sich für mich viele Reaktionen und jetzt hoff ich dass ich durch euer Gespräch Nero gezielter helfen kann. Es ist für mich traurig zu wissen was er erleben musste, aber ich weiss jetzt auch dass er zu verarbeiten beginnt und wir ihm ein gutes Zuhause geben :-) 

Ich danke dir für alles und für dein Einfühlungsvermögen!!

Viele liebe Grüße

Martina 


Alwin
Alwin

Liebe Christina, 

 

Das waren wieder so berührende Worte... 

Es ist immer wieder schön zu lesen wie du mich und Alwin nahe bringen kannst. Dafür danke ich dir herzlich. ❤️ ich erkenne ihn ganz genau und bin jetzt erstmal wieder im Reinen mit dem was ich tue. 

 

Ich grüße dich ganz lieb, 

Corinne 


Amy
Amy

Ich habe gestern mit Matthias zusammen das Protokoll gelesen und wir waren natürlich hin und weg 💓. Sofort sind mir die Tränen über das Gesicht gelaufen ...

Unsere Amy 💕... ja genau so wie sie sich beschreibt stimmt es zu 100%.

Jetzt wissen wir Bescheid und können mehr auf Amy eingehen. Wir sind dir unendich dankbar für das Gespräch mit Amy 💓. Ich denke, wir werden uns sicher noch öfters hören, denn ich finde, das ist eine ganz tolle Gabe, mit Tiere zu kommunizieren. Nochmals vielen vielen Dank!!!! 

Viele liebe Grüße, Stephanie und Matthias


Amira
Amira

Alles in allem muss ich sagen, das ich seehr berührt, verblüfft, erfreut, erstaunt..... über diese Kommunikation bin. Ich hätte nie für möglich gehalten, das es mir nach diesem Gespräch soooo gut gehen würde!!!!

Ich habe fast ein "schlechtes Gewissen", das mir beim wiederholten Lesen der Aufzeichnungen, nicht einmal mehr die Tränen kommen..... ganz im Gegenteil, ich fühle eine innere Ruhe, wie lange nicht mehr. Amira hat es, dank Deiner Hilfe, geschafft, mich aus der tiefen Trauer zu holen, mir die Schuldgefühle zu nehmen und mich positiv in die Zukunft blicken zu lassen.

 

Ihr Beiden seid wahre Goldschätze :-) und ich bedanke mich an dieser Stelle von ganzem und aus tiefstem Herzen bei Euch Beiden. Vielen, vielen, vielen, vielen, vielen...... Dank an Euch beide!

 

Und Dir, liebe Christina, wünsche ich weiterhin ganz viel Energie, Kraft, Erfolg, glückliche Momente.... mit vielen weiteren Tierseelen. Auf das Du noch sehr viele Menschen genauso glücklich machst, wie Du mich glücklich gemacht hast.

DANKE SCHÖN!

 

Ganz liebe und herzliche Grüße,

Inge


Liebe Christina!

Ich möchte mich nochmal für deinen letzten Brief bedanken. Du hast mir wirklich sehr geholfen. Mir ist ein riesiger Stein vom Herzen gefallen. Mein Kater Bärli hat mir durch sein Gespräch mit mir meine zweijährigegroße Trauer um ihn völlig genommen.

Jetzt weiß ich, dass es ihm gut geht und er immer bei mir ist.

Ich bin stolz auf seine Entwicklung und auf seine wunderschöne wertvolle Aufgabe, die er jetzt macht.

Ich bin auch erleichtert, dass ich jetzt weiß, dass ich wann immer ich will, mit ihm reden kann und werde das auch sicher wieder tun.

Ich wünsche dir bis dahin alles Gute und melde mich wieder bei dir.

Liebe Grüße, Sabine


Coco
Coco

Liebe Christina,

ich habe Dich und Deine Tätigkeit schon lange beobachtet anhand der beiden Katzen von meiner Freundin Karin.Mein erster Kontakt zu Dir hat sich durch meine beiden Nymphensittichen Bonny & Clyde, ergeben und Du hast mir viel Klarheit und Verständnis für die Beiden übermittelt, da ich nichts über ihre Vergangenheit und ihr Verhalten wusste.

Dann kam der Moment wo meine Ratte Coco operiert werden musste (3 große Schnitte mit vielen Drähten vernäht). Ich weiß von früheren Ratten, dass die Drähte sehr unangenehm sind und bei der Heilung jucken und sie daher drauf und dran sind diese loszuwerden und dadurch Infektionen hervorgerufen werden. Doch bei Coco sollte es anders werden. Ich bat dich ihr zu erklären wie wichtig die Drähte sind und was alles davon abhängt.

Du hast ihr das hervorragen erklärt und das Ergebnis war: Sie hatte ALLE Drähte 14 Tage in drin behalten und die Heilung ist super gut erfolgt. Ich habe sie dafür bewundert. Ihr Drei (Coco, Du und die Tierärztin) ward ein tolles Team. Coco ist 1 ½ Jahre alt und wirkt wie ein Teenager.

Dich bedanke mit bei Dir und Coco und wünsche mir noch viele schöne Tage mit meiner Kleinen.

Alles Liebe

Birgit


Bobby
Bobby

Liebe Christina, hier nun meine Rückmeldung über die Entwicklung von Bobby und Timmy nach dem von Ihnen im Februar geführten Gespräch.  Die Beziehung zwischen den Beiden ist beinahe so wie früher, d.h. es ist wieder Frieden eingekehrt. Lediglich Bobby reagiert manchmal ganz leicht ungehalten, wenn Timmy mit ihm spielen möchte. Timmy ist halt ein kleiner Wilder, und Bobby muss seine schlechten Erfahrungen halt noch verarbeiten. Aber auch das wird seltener, und so läuft es wirklich gut mit den Beiden.

Timmy
Timmy

Ich danke Ihnen auch für die Übersendung des Symbols, das offenbar auch eine ausgleichende Wirkung zeigt. Abschließend möchte ich mich für Ihr Wirken bedanken. Sie haben uns in einer schwierigen Situation wirklich sehr geholfen. Sollten sich künftig wieder mal Konflikte ergeben, werde ich mich gern vertrauensvoll an Sie wenden. 

Mit freundlichen Grüßen

Renate 


Felix
Felix

Liebe Christina, 

ich danke dir sehr für dein Gespräch mit Felix! Die Tränen flossen, aber es waren freudige Tränen, denn nun weiß ich, dass Felix immer bei mir ist und sein kann und auf mich aufpassen wird und ich ihn jeder Zeit erreichen kann. 

Besonders dankbar bin ich dir für die Frage, wie ich seine Anwesenheit spüren kann. Bereits bevor ich beim Lesen bei dieser Frage war, spürte ich jedoch, dass Felix bei mir war. Als ich anfing, deinen Brief zu lesen, fühlte ich, dass ich nicht allein war. Links von mir war eine warme sanfte Präsenz. Als ich dann Felix Antwort las, wusste ich es genau. Ich wusste genau, was er meinte mit "sie spürt es einfach".

Auch seine Antworten zu unserer Entscheidung, ihn gehen zu lassen, haben mir gut getan. Ich glaube ihm und weiß nun, dass wir ihm damit kein Unrecht angetan haben. Nun habe ich keine Schuldgefühle mehr. 

Du machst eine wundervolle Arbeit und hast eine einzigartige Gabe! Danke, dass du so vielen Tieren und ihren Menschen hilfst. 

Ganz liebe Grüße, Melanie


Larissa
Larissa

Liebe Fee

du für mich - ich für dich

gemeinsam gehen wir die nächsten Schritte

du mit mir - ich mit dir

einfach entlang des Weges,

langsam, geduldig und dankbar

voller Stolz und Demut

das pure Leben atmend

der Frühlingssonne entgegen 

deine Gefährtin Doris

Liebe Christina, 

ich bedanke mich von ganzem Herzen, dass du mir ermöglichst, diese einzigartige und so wunderschöne Erfahrung zu machen, die tief in mir vorhandenen Gefühle besser verstehen zu lernen. Du sprichst mir Mut zu, da wo ich zu wanken beginne. Du gibst mir Kraft, da wo ich fühle, schwächer zu werden. Du hilfst mir, den Kopf zu heben, nach vorne zu schauen und Vertrauen in das Leben zu haben. Du gibts mir die Gelegenheit, mir das Unaussprechliche vor Augen zu halten und es so bewusst wahrzunehmen. Mit Tränen in den Augen sage ich dir einfach nur "Danke".

Ich habe mein Pferd kennengelernt, die liebe Fee, und habe sie ohne Worte gefragt, ob sie mit mir ein Stück gemeinsam gehen mag. Sie hat es einfach getan und wir gehen nun Seite an Seite gemeinsam weiter. Larissa und ich haben uns gefunden, ohne uns zu suchen, und doch habe ich den Eindruck, dass die Monate vor unserer Begegnung dieses Ereignis schon vorbereitet haben.

Welch ein Segen, dass du an unserer Seite bist :-)

Herzlichst

Larissa und Doris

 


Tizian
Tizian

Ihre Gebete und Kommunikationen haben gefruchtet. Es war wundervoll!!!!!

Unsere Pferde waren viel, viel ruhiger als im letzten Jahr. Wir standen einfach bei Ihnen und auch wir waren viel ruhiger. Tizian hat zeitweise mitten im Silvesterhagel seinen Huf in Ruheposition gebracht. Es war ein ganz großes Erlebnis für mich. Ich bedanke mich noch einmal ganz herzlich für die positive Energie und Ihre Gebete. Schön, dass es solche Menschen wie Sie gibt und schön, dass wir uns gefunden haben :-)

Alles Liebe auch für Sie und herzliche Grüße

Sabine, Tizian, El Khasir und Gin


Guzzi
Guzzi

Liebe Christina,

VIELEN DANK für Ihre Hilfe! Wir konnten es gestern alle kaum glauben. Meine zwei Schätze hatten ein entspanntes Silvester, wie seit Jahren nicht. :-)

Guzzi war um 00Uhr etwas aufgeregt und hat sich so 20 Minuten unter dem Bett verkrochen, hat etwas gezittert und war unsicher. Aber es war kein Vergleich zu den letzten Jahren. Da hat sie über viele Stunden total verängstigt hinter dem Bett in einer Ecke gesessen und hat sich nicht beruhigen lassen. Noch während der Knallerei, so um 00:20Uhr, war für sie alles erledigt und sie war die Alte und total happy und entspannt.

 

Bambam
Bambam

Und Bambam war unglaublich. Mittags beim Gassi hat es schon ein paar Mal geknallt. Er hat kurz die Ohren angelegt und kam zu mir gelaufen und danach ist er weiter gelaufen, als wäre nichts passiert (das hat er noch nie gemacht!) Den ganzen Abend war er total entspannt. Obwohl die Nachbarn sogar um 23Uhr schon geknallt haben. Und während der großen Knallerei um 00Uhr hat er sich auf sein Bett gelegt und sogar geschlafen :-) Er war total unbeeindruckt und hat noch nichtmal reagiert auf den ganzen Lärm. Es war unglaublich!

Vielen lieben Dank für Ihre Hilfe! Es war für Beide wirklich schön und somit auch für mich ein entspannter Abend. 

Viele Grüße aus Deutschland!

 

Luisa 


Bärli
Bärli

Mein Kater Bärli war wieder einmal für fast fünf Monate abgängig (das macht er jedes Jahr, aber nie so lange). Ich war sehr traurig und hilflos, doch dann stieß ich auf die Seite von Christina. Ich habe mich von Anfang an sehr gut aufgehoben gefühlt, aber muss sagen, ich war auch etwas skeptisch der Tierkommunikation gegenüber. Als ich das Gesprächsprotokoll erhielt und mir Christina einen Bereich zeigte, wo sich mein Kater befinden könnte, verteilte ich in diesem gebiet Flyer.

Zwei Tage später bekam ich tatsächlich einen Anruf mit Hinweisen. Leider brachte meine Suche zunächst nicht viel, doch dann erhielt ich einen Anruf, dass sich mein Kater an einem anderen Ort befindet, den ich auch bereits kannte. Denn im Protokoll sagte mein Kater, ich werde ihn dort finden, wo ich ihn immer fand. Und genau so war es, er befand sich dort, wo er auch die letzten drei Mal gefunden wurde und wo er versprochen hatte, wieder hinzugehen, wenn die Zeit für ihn gekommen war, nach Hause zu kommen :-) Ich glaube jetzt, dass Tierkommunikation wirklich funktioniert und bin überglücklich, meinen Kater wieder bei mir zu haben :-)

Alles Liebe, Viktoria


Alwin
Alwin

Liebe Christina, 

ich danke dir sehr für deine Bemühungen, um mit Alwin so ein tolles eindeutiges Gespräch zu führen. 

Ich kann jetzt ruhiger und mir sicherer sein in allem, was ich tue für ihn. Er scheint sich voll und ganz auf mich zu verlassen und es scheint mir auch so, als würde er keinen anderen Besitzer haben wollen. 

Ich habe ihn zum neuen Stall hingeführt und er ging mit mir zusammen in seine Box und hat gleich angefangen, Heu zu fressen. Er ist echt so ein tapferes Pferd und sehr gelassen. Als wüsste er, dass es ihm hier gut gehen wird. 

Ich bin sehr dankbar, dass du mir das Gespräch heute noch schicken konntest. 

Ich schicke dir ganz liebe Grüße 

Corinne 


Shorty
Shorty

Liebe Christina, 

ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. In mir sind im Moment so viele Gefühle. Ich bin glücklich, dankbar und ein Stück zufriedener. Ich bin so froh, dich gefunden zu haben und dadurch noch einmal einen so innigen Moment mit Shorty erlebt zu haben, denn so habe ich es empfunden, als ich das Protokoll las.


Ich hatte das Gefühl, bei euch zu sein, ganz nah. Schon bei den ersten Worten musste ich lachen und weinen. An meinem Hosenbein hat er auch immer gezupft um zu sagen, dass er da ist. Und ich hatte das Gefühl, er war ganz nah bei mir, wollte mich zum Lachen bringen und ich musste lachen. Denn so wie du ihn beschrieben hast, ist er auch. Da war so viel Liebe und auch seine Verschmitztheit zu spüren. Und ich habe jede Botschaft sofort verstanden, auch die, die zwischen den Zeilen zu lesen sind. Unsere Verbindung ist also wirklich niemals abgerissen.


Ich bin so froh, dass Shorty unsere Beziehung auch so empfunden hat, ich war mir immer sicher, dass sie besonders war. Zu wissen, dass Shorty ab und an bei mir ist, um nach dem Rechten zu schauen, macht mich unglaublich glücklich. Und jetzt weiß ich auch, warum er nicht so oft in meinen Träumen ist, wie ich es mir wünsche und ich verstehe, warum dies so ist und warum er noch im Himmel bleiben möchte. Es ist einfach toll, was dieser kleine süße Kerl für eine Aufgabe übernommen hat und ich bin schon sehr stolz auf ihn.

 

Liebe Christina, ich möchte dir noch einmal von ganzem Herzen für diesen Moment danken - er ist sehr wertvoll für mich!


Liebe Grüße, Anja


Tiffany
Tiffany

Liebe Christina!

Danke für die Protokolle. Ich habe Tiffy zuerst gelesen und schon bei den ersten Zeilen geweint, dann gelacht und wieder geweint. Oft hab ich das Gefühl wir kennen uns schon ganz ganz lange. Was Tiffy so erzählt ist für mich sehr stimmig - Ihre Aussagen passen sehr gut zu ihrem Verhalten. Ich muss über ihre Statements sehr lachen und gleichzeitig bestätigt sie mir meine Gedanken und Gefühle über sie und auch über ihr Zusammenleben mit Beatle. Tiffy War in meiner Nähe als ich die Protokolle las.

 

Bei Beatles Protokoll musste ich auch weinen, aber voller Rührung. Ja, Beatle hat sich wirklich verändert. Sie ist auch selbstbewusster. Ihre Aussagen im Allgemeinen und speziell die Aussage über ihren Schutzpanzer sind stimmig mit ihrem Verhalten. Jetzt hab ich auch eine Erklärung für ihr oft - für mich - nicht nachvolziehbares Verhalten: da zieht sie dann den schutzwall auf.

 

Nach dem Protokoll lesen hab ich mich auch bei Beatle bedankt und sie gestreichelt (knuddeln "verträgt" sie ja noch nicht) und sie blieb doch prompt liegen und machte die für sie typischen Kuschelbewegungen.

Beatle mit ihrem hellblauen Calcedon
Beatle mit ihrem hellblauen Calcedon

Dann bin ich ihr ihren Stein kaufen gegangen. Als ich ihn ihr zeigte, hat sie mich ganz gross angeschaut und den Stein beschnuppert. Dann hat sie auf der stelle sitzend gewartet bis ich den stein halsketterlmässig verarbeitet habe. Sie hat sich den stein ohne probleme anlegen lassen. Danach hat sie - tat sie noch nie so - fürs foto posiert. Jetzt trägt sie ihren Stein stolz um den Hals - anbei schick ich dir ein Foto :-)

 

Liebe Christina, die Antworten meiner beiden haben mir sehr gut getan. Und es tut mir auch gut Dir meine Gedanken dazu schreiben zu dürfen. Ich kann ja sonst auch mit keinem so offen darüber reden.

 

Danke, dass es Dich gibt!

Ganz liebe Grüße

Andrea, Tiffy und Beatle

 

Nachtrag eine Woche später:

Beatle ist seit dem Gespräch sowas von zutraulich und will nur noch kuscheln.... ich glaub sie will jetzt lernen, wie das geht. Ausserdem verkriecht sie sich tatsächlich nicht mehr ins hintere Zimmer, sondern ist viel mehr im Wohnzimmer bei mir. Tiffy beobachtet das ein bisschen skeptisch, so als ob: "Na jetzt übertreibst aber, Beatle". Spannend wie sich die Katzen seid dem Gespräch entwickelt haben.


Sheila
Sheila

Am Sonntag Abend habe ich das Protokoll gelesen und ich kann sagen, dass ich nicht mehr weiß, wann ich das letzte Mal in meinem Leben so derart glücklich war, wie in diesem Moment. Vielen lieben Dank, liebe Christina und natürlich Dir, geliebte Sheila! Meine Fragen wurden alle beantwortet, meine Zweifel nagen nicht mehr so sehr an mir und ich habe Hoffnung für die Zukunft. Ich bewundere Ihre Arbeit. Es muss sehr schön sein, den Menschen so viel Freude und Hoffnung geben zu können. Nochmals vielen lieben Dank und weiterhin viel Erfolg und Freude mit Ihrer Berufung. Alles Liebe, Ingrid


Fritzi
Fritzi

Liebe Christina,

ich bin überwältigt! Beim ersten Mal durchlesen habe ich vor lauter Tränen fast nichts sehen können, aber beim zweiten Mal ist es schon viel besser gegangen. Ich kann Ihnen nicht genug danken, für das einfach wunderbare Gespräch mit Fritzi. Ich bin so stolz auf ihn! Ich wusste, dass er eine reine Seele ist! Seine Antworten haben mir sehr, sehr geholfen und lassen so manches ins rechte oder andere Licht rücken.

Eigentlich ist es wie ein Wunder, dass ich nochmals von ihm hören/lesen durfte und auch noch so sonnenklar. Ich werde mir das Protokoll noch viele male durchlesen - einfach weil es auch so wunderschön ist.

Ich bin sehr froh, dass ich Sie über das Internet gefunden habe! Wahrscheinlich hat er mich zu Ihnen geführt :-)

Gerne würde ich irgendwann mal in nächster Zeit wieder auf Sie zukommen und Sie bitten, wieder mit Fritzi in Kontakt zu treten.

DANKE für alles!

Ganz liebe Grüße

Karin


Phönix
Phönix

Mein drei Jahre alter kastrierter Kater Phönix wurde seit 2014 im September auffällig, indem er ständig ins Haus makierte und mit ständig meine ich zu jeder Tageszeit und am besten gleich mehrmals. Wir waren absolut ratlos, wie wir damit umgehen sollten, daher versuchten wir es mit einem neuen Katzenklo. Doch auch das schien unseren Phönix nicht davon abzuhalten zu makieren. Es steigerte sich, indem das Phönix in unserem Beisein makierte. Auch Gespräche mit dem Tierarzt halfen nicht weiter, denn sein Rat war entweder damit leben oder den Kater weggeben. Ehrlich gesagt habe ich mit dem Gedanken gespielt, da ich nicht wusste, warum er es tat. Das Vertrauen in ihn wurde immer schlechter. Dann erzählte mir eine Bekante von Christina und dass sie bei ihren Katzen eine Tierkommunikation gemacht hat. Sie war so begeistert, dass ich mir dachte, schaden kann es nicht und vielleicht ist das die einzige Chance zu erfahren warum Phönix makierte.

Ich schrieb Christina per Mail an mit Fotos von Phönix und den Fragen, die ich an ihn hatte. Es dauerte nicht lange (eine Woche), dann hatte ich das Protokoll von Christina. Ich war gerührt, amüsiert und überrascht, was und wie Phönix ihr geantwortet hat.

Seit dem Gespräch mit ihm sieht er mich anders an und auch ich sehe in ihm jetzt mehr als nur meinen Kater. Jetzt verstehe ich ihn und seine Sorgen und Ängste und das ist mit Abstand das Wertvollste im Leben. Auch habe ich bei Christina für Phönix eine Meditation bestellt, die ich mit ihm gemeinsam gemacht habe und es war ein tolles Erlebnis. Zu sehen wie Phönix mitmachte war einfach super. Seit all dem hat Phönix nicht mehr ins Haus makiert. Und ich bin sehr zuversichtlich, dass wir das als Kater-Mensch-Team auch so beibehalten können, da wir uns jetzt mit anderen Augen sehen. Dafür danke ich Christina von ganzem Herzen für ihre Unterstützung und Hilfe.

Alles Liebe, Jenny


Dass die Übungstiere meiner drei Lehrgänge ganz stark von den Gesprächen mit den TeilnehmerInnen profitieren, zeigt uns das folgende Feedback von Hnokkis Menschenfreundin Alexandra. Ich möchte dazusagen, dass Hnokki wirklich ein ausgesprochen pfiffiges Kerlchen ist und die Übenden ausnahmslos begeistert von ihm sind :-)

Hnokki
Hnokki

"Mein Hnokki ist so richtig nochmals aufgeblüht. Ich habe mich die letzte Zeit richtig gewundert, warum er wieder so richtig dolle gut drauf ist und sich wohl fühlt. Und ich glaube stark, dass es was mit den Tierkommunikationsgesprächen zu tun hat. Seither ist er wieder offener und lustiger geworden. Es scheint ihm enorm gut zu tun, wenn er sich zeigen und präsentieren kann. Für Hnokki war immer schon wichtig, das Gefühl zu haben, gebraucht zu werden. ER will auch immer ein bisschen glänzen, der kleine Knuffi."


Liebe Christina,

es ist mir ein Bedürfnis, Dir an dieser Stelle einmal Danke zu sagen – dafür dass Du mir in vielen Situationen meines Lebens Hilfen aufzeigen konntest, mit Meditationen, mit Channeling, mit vielen wirksamen Symbolen, mit einem Schutzkreis. Immer fandest du im richtigen Moment die Hilfe, die ich auch bereit war, anzunehmen, mit der ich mich weiter entwickeln konnte, Lösungen für Probleme erarbeiten konnte und ausgeglichener und ruhiger werden.

Nach intensiver Arbeit mit unseren Tieren, die schon zuvor durch die Gespräche und Meditationen in unglaublicher Weise Fortschritte und Heilung erfahren hatten, war es keine Frage, dass dies auch ein Weg für mich sein würde. Immer war es eine Hilfe zur Selbsthilfe, ein Aufzeigen, wo ich mich mit falschen Lösungsansätzen verrannt hatte, oder wo ich den „Kopf in den Sand gesteckt“ hatte.

Ich finde es nach wie vor unglaublich, wie wir mental unseren Körper so beeinflussen, dass er oft nur den „Ausweg in die Krankheit“ sieht und wie wir ebenso daran arbeiten können, wieder alles in Harmonie zu bringen.

Danke, liebe Christina, ich habe davon sehr profitiert, und es wird mir täglich in ganz vielen Situationen bewusst. Ich werde auf diesem Wege weiter gehen und mich auch gerne immer wieder von Dir begleiten lassen. Danke auch dafür, dass Du auf gleiche Weise meiner Mutti geholfen hast. Sie ist seitdem ausgeglichener, glücklicher und fühlt sich besser als je zuvor.

Liebe Grüße, Maria


Luna
Luna

Liebe Christina,

ich DANKE dir von ganzem Herzen!

Ich hätte nie gedacht, dass mich eine E-Mail so sehr berühren kann! Es hat mir wiklich so viel bedeutet!

Ich kann es gar nicht in Worte fassen! DANKE!

Liebe Grüße, Nina


Maxi
Maxi

Die Gesprächsführung gefällt mir sehr gut, es wird so richtig auf Maxi und seinen Charakter eingegangen, die liebevolle Atmosphäre und gegenseitige Wertschätzung kann man direkt spüren. Es ist ein Wahnsinn wie er kommuniziert und dass er sich wirklich zu dieser Zeit auch auf das Gespräch konzentriert hat. Ich bin froh die Tierkommunikation durchführen zu lassen und hoffe wir können es nochmal machen, möchte mehr von meinem Bub erfahren und unser gegenseitiges Vertrauen verbessern und auch dass ich ihn besser verstehen kann, was er will und was er braucht. Manche Verhaltensweisen sind für mich jetzt verständlicher.

Alles Liebe, Helga


Tajson
Tajson

Heute vor einem Jahr hat sich Tajson von uns verabschiedet. Wir haben heute deine Gesprächsprotokolle gelesen. Sie haben uns wieder sehr berührt. Obwohl wir wissen, dass Tajson immer mit uns verbunden sein wird und die Zeit die Wunden etwas geheilt hat, vermissen wir doch seine innige Verbundenheit und das Urvertrauen, das zwischen uns bestand und weiter besteht.

Wir möchten uns nochmals für deine Hilfe recht herzlich bedanken. Du hast uns in dieser schwierigen Zeit sehr geholfen.

Wir wünschen dir alles Gute!

Helmuth und Daniela


Mein kleiner Hund Leo hatte Probleme mit anderen Hunden und mit Menschen. Nachdem ich bei verschiedenen Hundetrainer war und verschiedene Leute mit "Ahnung" über das Verhalten von Hunden befragt habe, standen verschiedenste Aussagen im Raum, doch ich hatte Leos Verhalten immer noch nicht so richtig verstanden. Deshalb habe ich mich im Internet via Google informiert über die Tierkommunikation. Natürlich trifft man dort auf viele Personen, die Hilfe anbieten und das zu einem leider nicht sehr erschwinglichen Preis. Über diesen Weg bin ich auch auf Christinas Homepage aufmerksam geworden. Nicht nur, dass mich diese Homepage am meisten angesprochen hat, ohne dass ich auf den Preis geguckt habe, sondern sie hat ein für "normal" Verdienende und für junge Menschen einen Preis, der Einen nicht gleich aus den Socken haut.

Leo
Leo

Also habe ich per Mail Kontakt aufgenommen und habe eine sehr freundliche E-Mail als Antwort erhalten. Christina hatte auch sehr zeitnah mit meinem Leo gesprochen und als ich die Gesprächsaufzeichnung erhielt, kullerten mir die eine oder andere Träne über die Wange. Ich habe meinen Hund wieder erkannt. Natürlich hat er nicht gesagt, dass Frauchen die Beste ist, dass alles okay ist und Frauchen alles richtig macht. Wer das sucht, ist hier auf dem völlig falschen Weg. Denn natürlich hat der Hund so eine Chance, konstruktive Kritik zu üben, damit es in Zukunft besser klappt, wenn es ein Problem auf der Ebene zwischen Hund und Mensch gibt.

 

Wie Christina empfohlen hat, habe ich es mir mehrmals durchgelesen und jedes Mal wenn ich es lese, fallen mir andere Sätze mehr auf wie beim letzten Mal lesen. Wenn du hier gelandet bist auf ihrer Homepage und jetzt das Feedback derjenigen liest, die schon bei Christina in "Behandlung" war / ist, dann bist du bei einer einfühlsamen, vertrauenswürdigen und ehrlichen Person gelandet. So habe ich sie während den Gesprächen per E-Mail kennengelernt. 

 

Ich für meinen Teil, werde wenn ich wieder Probleme habe mit meinem Hund Leo dieses Mal zuerst zu ihr gehen, denn wenn ich das gleich gemacht hätte, hätte ich meinem Hund und mir viele schlechte Erfahrungen ersparen können. Ich danke Christina vom ganzen Herzen für Ihre Hilfe und kann sie nur weiterempfehlen.


Ljapo
Ljapo

Wir möchten Dir von Herzen dafür danken, dass es unserem Ljapo nun so gut geht. Durch Dein Gespräch mit ihm erfuhren wir von seinem Unfall, bei dem eine Vorderpfote abgetrennt wurde. Wir erfuhren, was ihm in langen acht Jahren alles widerfahren ist, bis er auf eine Pflegestelle und von dort zu uns kam und gleich alle Herzen eroberte, vor allem auch die seiner beiden Hundefreunde, und wir möchten ihn nie mehr missen.

 

Fast hätten wir ihn dann doch durch eine Milzdrehung verloren, es ging ihm so schlecht, dass wir dachten, er würde es nicht schaffen. Dem voraus ging eine sehr schlimme Bindehautentzündung und ständige Magensäure-Attacken. Wir rasten sofort zum Tierarzt, der eine Milzdrehung diagnostizierte. Ljapo „heilte“ sich jedoch selbst, indem er direkt nach dem Röntgen beschloss, das allein zu schaffen und trotz seines Handicaps in einem Affenzahn die Praxis verließ und durch den Garten zu unserem Auto raste. Der Tierarzt staunte nur, untersuchte ihn erneut, und es war (tatsächlich!) alles wieder in Ordnung - die Milz hatte sich durch diese rasche Bewegung "von selbst zurück gedreht"! Motiviert durch diesen starken Überlebenswillen wollten wir nun auch Ljapos Seele wieder ins Gleichgewicht bringen.

Ljapo
Ljapo

Durch Deine Meditation mit Ljapo erfuhren wir, dass er die traumatischen Erlebnisse des Unfalls und sein damit verbundenes Ausgesetzt-Werden nicht verarbeitet hatte. Diese Meditation, eine Chakrenharmonisierung und sein persönliches Symbol haben Wunder bewirkt. Ljapo hat keinerlei seelische Beschwerden mehr, ist auch körperlich viel agiler, läuft gemeinsam mit seinen Hundefreunden mühelos die langen Gassitouren, und ist einfach nur noch selig. Wir achten zwar darauf, ihn nicht zu überfordern, aber er ist überglücklich, wenn er mitlaufen darf. Und es ist unglaublich, welche Kondition er mit seinen zehn Jahren hat, wie er dreibeinig rennen kann und mühelos treppauf und treppab läuft. Wir wünschen uns, dass es noch lange so bleiben kann. Danke, liebe Christina, dass dieser außergewöhnlich liebevolle Hund nun unbeschwert glücklich sein darf!!

 

Mit lieben Grüßen

Maria und Volker


Liebe Christina,

dank Ihres Einsatzes ist die Umsiedlung mit unseren beiden Katzensenioren um so Vieles leichter und unproblematischer verlaufen als erwartet.

Die von uns erwartete wochenlange Angst der beiden in der neuen Umgebung dauerte diesmal nur zwei Tage und war nicht halb so schlimm wie das letzte Mal.

Nach der Vorbereitung auf den Freigang dauerte es nicht lange, und die beiden fingen an, neugierig zu werden. Mit der notwendigen Vorsicht, die Sie mit den beiden besprochen haben, ging es dann sehr schnell und jetzt habe ich zwei begeisterte Freigänger.

Auch haben sich beide trotz meiner Befürchtung noch nie verlaufen, weil sie sich die Wege merken.

Liebe Christina, ich möchte mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken und wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und viel Erfolg!

Herzliche Grüße

Tanja


Solti
Solti

Ich möchte mich bei Ihnen von ganzem Herzen für das Gespräch mit Solti bedanken. Ich bin noch immer sehr aufgewühlt über Soltis Antworten, aber im positiven Sinn. Es erleichtert mich sehr zu wissen, dass es ihr als Seele gut geht und dass alles, so wie es ist oder wie es gekommen ist, gut ist. Und dass ich nichts falsch gemacht habe.

 

Sie fehlt mir zwar „körperlich“ immer noch sehr, und es „schreit“ immer noch in mir, komm zurück Solti. Aber seit Ihrem Gespräch mit Solti fühle ich eine sehr intensive Verbundenheit mit ihr, die nicht mehr so von Schmerz belastet ist. Ich konnte mir auch zum ersten Mal seit ihrem Tod wieder Bilder und Videos von ihr ansehen. Ich bin noch immer sehr traurig, , aber es ist jetzt anders, ich kann es schwer beschreiben, es hat eine andere Qualität bekommen. Ich konnte ihr noch einmal sagen, dass ich sie liebe, und das hat mir sehr gut getan.

 

Nochmals vielen herzlichen Dank, Sie haben mich ein Stück in meiner Trauer begleitet und unterstützt haben.

 

Lieben Gruß

Regina


Sam
Sam

Liebe Christina,

 

Danke nochmals für die Gespräche mit Sam und Winnie, in dem Du so ein großes Einfühlungsvermögen gezeigt hast. Du hast uns ja schon bei unserer vermissten Katze Shady so sehr geholfen, das es zu einem wunderbaren Happy End kam. 

 

Ich bin so stolz auf meinen Sam, den kleinen Lord, wie Du ihn genannt hast. Wir hatten Schwierigkeiten, da er aus dem Tierheim (ein Zimmer mit fünf anderen Katzen) zu uns kam, er hatte Angst vor unserem Hund Winnie Pooh, unserer Katze Shady und verkroch sich nur im obersten Stock unter der Couch und das Tagelang. 

Dann hast Du mit ihm gesprochen und ab da war alles anders. Schon am nächsten Tag zeigten sich so unglaubliche Fortschritte, dass ich Dich um ein weiteres Gespräch bat. Ich konnte ein wenig von seiner Vergangenheit erfahren und ich wußte, dass er bei uns bleiben möchte. In Deinen Berichten kam auch ganz deutlich sein Wesen, sein Charakter , seine Schüchternheit rüber, genau so ist er. Seit dem zweiten Gespräch nimmt er richtig an unserem Leben teil, er lebt jetzt überall in unserem Haus, er geht schon auf die Terrasse, er hat keine Angst mehr vor Winnie Pooh, sie fressen mittlerweile zu dritt neben einander. Er kuschelt mit mir auf der Couch usw....

Es ist unglaublich, in dieser kurzen Zeit, er ist jetzt bei uns seit fast drei Monaten und ohne Dich hätten wir das nicht so schnell geschafft.

Winnie Pooh
Winnie Pooh

Auch bei Winnie Pooh konntest Du viel erreichen. Er ist jetzt ein ausgeglichener Hund, der mit seiner Vergangenheit im Reinen ist. Vielen Dank für Deine Gespräche mit meinen drei Tieren! Deine offene und einfühlsame Art, Deine genauen Beschreibungen machen es leicht die Botschaften annehmen zu können und umzusetzen. Bei uns sind ja doch alle drei so verschieden und haben eine unterschiedliche Vergangenheit, da konntest Du wirklich so viel bewirken. Ich muss auch immer noch lächeln, wie genau Du unsere drei Fellnasen beschrieben hast, wie sie auf Dich wirken, genauso sind sie.

 

Ich freue mich, dass ich mich immer an Dich wenden darf, wenn es wieder mal Kommunikations-Bedarf zwischen mir und meinen Tieren gibt oder nur zwischen unseren Tieren :-)

 

Alles Liebe, Alexandra


Shady, Winnie und Sam ganz nah :-)
Shady, Winnie und Sam ganz nah :-)

Und hier ein Update zwei Wochen später:

 

Es ist unglaublich was so alles geschieht, wenn man Geduld hat und Dich einschaltet :-)

Sam ist jetzt voll integriert. Er kommt in der Früh zum Frühstück, er ist Freigänger mit Shady, er ist sehr viel in unserem Garten, er liebt Blumen, am Abend kuschelt er mit uns auf der Couch. Das was mich aber am meisten beeindruckt, ist, das er mit Winnie schon so gut zurecht kommt. Bei Leckerlis sind alle drei zusammen, Shady bekommt Bussis und auch bei Winnie schmeichelt er schon ein wenig :-)

 

Alles im Allem hat sich ein schüchterner, verängstigter "Lord" nach nur 3 Monaten so toll eingelebt, dass wir alle nur staunen! :-) Nur wenn Besuch kommt und er kennt die Menschen noch nicht, dann verzieht er sich auf seinen Lieblingsplatz.

 

Auf jeden Fall danken wir Dir sehr, sehr herzlich und freuen uns über diesen tollen Fortschritt!


Emmely
Emmely

Liebe Christina!

 

Noch einmal ein paar Sätze zu Emmely nach Eurem Gespräch. Sie kommt jetzt mit offenem, neugierigem Blick auf mich zu, schaut mal nach, was ich in der Küche so mache, spielt allein oder mit Murmelchen ausgelassen im Wohnzimmer obwohl ich im Raum bin und wirkt lockerer und entspannter auf mich. Ich kann ihr jetzt auch anders begegnen, ich weiß, dass sie entscheiden möchte wie nah wir uns kommen. Ich weiß, dass sie gerade damit beschäftigt ist, sich selbst zu finden und bedränge sie nicht mehr, in dem ich versuche, ihr möglichst nah zu kommen oder sie berühren zu können. Im Garten war sie noch nicht, aber sie schaut oft aus dem Fenster wenn die Anderen dort herum laufen. Ich denke wir sind auf einem guten Weg, dank Deiner Hilfe.

 

Danke noch einmal für das Gespräch, in dem Du so ein großes Einfühlungsvermögen gezeigt hast. Ich bin so stolz auf mein kleines Mädchen, dass sie mir zeigt wie sie leben möchte. Ich liebe meine kleinen wilden Wutze so sehr, auch wenn sie noch Abstand brauchen!

 

Liebe Grüße

Doris


Liebe Christina,

 

Ich möchte mich auf diesem Weg nochmals sehr herzlich bedanken für das Gespräch mit unserem verstorbenen Snoopy. Nachdem Snoopy nach 17 Jahren, schwer krank, eingeschläfert werden musste, waren wir alle sehr traurig, doch am meisten mein Bruder. Für ihn ist ein Freund gegangen, der ihn durch dick und dünn begleitete. Meine Mutter und ich haben montags entschieden den Tierarzt anzurufen und Snoopy zu erlösen, und obwohl er so krank war, hatte man das Gefühl er kann nicht gehen. Zum Abschied sagte meine Mutter zu Snoopy:“ Du kannst jederzeit zu uns zurückkommen, wir warten auf dich!“ Mein Bruder konnte sich nicht mehr verabschieden.

Snoopy
Snoopy

Es blieben viele Fragen offen, mein Bruder viel in ein tiefes Loch und es war so als ob ein geliebter Mensch uns verlassen hätte. Wollte er eingeschläfert werden? Wie geht´s ihm jetzt? Hatte er zum Schluss unerträgliche Schmerzen? Und das wichtigste, kommt er wieder zu uns zurück? Unter Tränen wünschte mein Bruder sich noch einmal mit Snoopy unterm Weihnachtsbaum zu sitzen. Und das der nächste Hund schwarz und kniehoch sein sollte und ein Welpe (was Christina aber zu dem Zeitpunkt des Gespräches nicht wusste). Ich konnte ihn nicht mehr so leiden sehen und versprach ihm, jemanden zu finden, der mit Snoopy Kontakt aufnehmen kann.

 

So kam ich zu dir liebe Christina. Ja und Snoopy antwortete…

Er wollte sterben, denn der Körper war schon zu krank und er hatte Schmerzen, nur hatte Snoopy so Angst vorm sterben, ja auch Tiere wissen nicht was auf sie zukommt. Es geht ihm gut.

Ein Ausschnitt aus dem Gespräch:

„Es war wunderschön in einer wunderbaren Familie zu leben wo man einfach nur Hund sein durfte. Ich möchte mich bei meinen Lieben bedanken, dass sie mir beim sterben geholfen haben.

Unser Abschied kam so schnell, aber seit der ersten Sekunde an weiß ich , dass uns eine zweite Chance beschert ist, wir haben uns das einfach verdient."

Seine Worte an meinen Bruder: „Ich liebe dich, und bleibe für immer bei dir. Dein Snoopy. Dein Freund!“

Ich muss bei den Zeilen immer noch weinen.

 

Dann schickte Snoopy eindeutige Bilder von der neuen Inkarnation, Welpe schwarz, kniehoch wenn ausgewachsen. "Ich werde im Mai geboren und wir finden uns im Juli im Tierheim, ich freu mich." Ja und wir freuen uns auch, mein Bruder ist seitdem nicht mehr so traurig.

 

Ich möchte hiermit andere Menschen ermutigen, sich einfach zu trauen, und den verstorbenen Liebling zu fragen, was einem noch offen ist an Fragen. Und wenn Snoopy nicht mehr zu uns gekommen wäre, dann hätten wir es auch akzeptiert, alleine seine letzten Worte an uns haben uns sehr getröstet.

Danke, danke, danke!

 

Liebe Grüße Karin


Liebe Christina,


 

nachdem Du uns so liebevoll und hilfreich bei der Suche nach Charly unterstützt hast, der letztlich in Freiheit bleiben wollte, was wir schweren Herzens akzeptieren konnten, da wir immer einmal wieder liebevolle Verbindung zu ihm haben, möchten wir uns nun von ganzem Herzen für die Hilfe bei unserer Mali-Mix-Hündin Bigi bedanken. Bigi hat nach vielen schlimmen Erlebnissen, dem Verlust ihrer Welpen und Tötungsstation in Ungarn ihre ganze Hilflosigkeit in schlimmem Hinken ausgedrückt. Alle Diagnostik über Monate hinweg blieb ergebnislos. Lediglich die Chirotherapeutin konnte die Auswirkungen des Hinkens lindern. 

Bigi und Rian
Bigi und Rian

Erst Deine Gespräche mit Bigi haben uns erfahren lassen, dass dieses Hinken psychosomatisch bedingt sein kann. Danke auch für die wunderschönen Meditationen, die ich regelmäßig mit Bigi machen konnte, die ihr einen Weg aus dem seelischen Elend zeigten und letztlich dazu führten, dass es von Mal zu Mal besser wurde.

 

Seit zwei Wochen läuft Bigi geschmeidig wie ein Raubtier, keine Spur von Hinken mehr. Sie ist seitdem fast übermütig, fröhlich und es macht unglaublich Freude, ihre neu erwachte Lebenslust zu beobachten. Unser kleiner Angsthund Rian hat mit Freude an den Meditationen teilgenommen und freut sich nun auf seine eigenen, die Du ihm geschrieben hast. Schon nach der ersten Meditation mit Dir haben wir unglaubliche Veränderungen feststellen können. Wir werden weiter berichten.
Danke von ganzem Herzen für alle Hilfe!

 



Liebe Grüße


Maria & Co.


Tami
Tami

Liebe Christina!

 

Herzlichen Dank für das einfühlsame Gespräch mit unserer Tami. Sie haben uns erneut mit Ihrer einfühlsamen und wunderbar angenehmen Art die Seele unserer kleine Prinzessin näher gebracht. Danke, liebe Christina, sie stehen nicht nur Tami zur Seite, sondern auch uns zwei Menschen! Denn auch wir sind einen grossen Schritt weitergereist, seit wir Ihre Bekanntschaft machen durften.

 

Wir sind unendlich dankbar, einen so wunderbaren Menschen wie Sie kennen zu dürfen!

 

Alles Liebe und herzliche Grüsse aus der Schweiz

Janine und Peter mit der glücklichen Tami


Liebe Christina,

 

für das mit meinem Fizzi geführte Gespräch möchte ich mich herzlich bedanken. Es hat mir wirklich viel über seine Gefühle gesagt und im Endeffekt das bestätigt, wie ich ihn auch sehe.

 

Und was ich unbedingt sagen möchte: mein "Bauchgefühl", als ich im Internet nach der Möglichkeit für eine Tierkommunikation gesucht habe, war total richtig. In dem Gespräch, das Sie mit Fizzi geführt haben und Ihren eigenen Erklärungen noch dazu erkenne ich einen sehr einfühlsamen und feinfühligen Menschen. Und genau das habe ich für Fizzi mir gewünscht. DANKE.

 

Viele liebe Grüße

Elli


Liebe Tina!

 

Danke für das Gespräch mit meinem Schatz! Ich bin sehr glücklich, jetzt wieder einen Plan zu haben, wo wir weiter arbeiten können.

 

Alles Liebe

Conny


Karl
Karl

Ich danke Ihnen noch einmal von ganzem Herzen für Ihre Unterstützung für unseren Kater Karl und auch für mich. Sie haben mir sehr geholfen, damit es uns allen wieder gut geht. Ihre Mitteilungen von Karl haben mich sehr berührt und Sie haben mir geholfen, Karl besser zu verstehen. Ich fand Ihre Vorgehensweise sehr schön und stimmig. Alles, was Sie über und von Karl geschrieben haben, fühlte sich für mich wahr an.

 

Licht und Liebe auf Ihrem Weg und herzliche Grüße

Ingrid


Peterle
Peterle

Liebe Christina!

 

Nochmals vielen lieben Dank, für die Möglichkeit durch Deine Kommunikation unsere Lieblinge zu verstehen und uns auch ihnen mitteilen zu können. Wenn es auch schmerzt, dass Blacky sich eine neue Umgebung ausgesucht hat, so liegt uns doch sein Glück am Herzen, und wir sind froh, dass es ihm gut geht. Peterle wird bei uns immer einen guten Platz haben, und wenn er sich für eine Gfährtin entscheidet, werden wir auch sie mit Liebe bei uns aufnehmen. Danke für die gute Betreuung und deine lieben mails, natürlich bleiben wir in Verbindung und ich werde Dich auch gerne weiterempfehlen! Peterle jagd und frisst schon wieder!

 

Liebe Grüße

Michael


Amy
Amy

Liebe Tina,

 

ich möchte mich noch einmal sehr herzlich bei dir, für dein schnelles Reagieren auf mein "SOS - mein Hund ist entlaufen - Mail", bedanken (und das einen Tag nach Silvester)!

 

Es tut unheimlich gut, in einer Situation in der man völlig panisch und verzweifelt ist, weil einem der geliebte Hund am Silvesterabend weggelaufen ist, so verlässlich und ruhig Unterstützung zu bekommen. Gottseisgedankt haben wir Amy mit einigen kleineren körperlichen Verletzungen und größeren Schockzustand seit gestern Abend wieder zurück.

 

Du machst wirklich wichtige, schöne und gute Arbeit. Viel Freude und Erfolg weiterhin!

 

Alles Liebe dir und streichle Dave von mir!

Andrea


Nach all den aufwühlenden Wochen mit unseren Fellnasen ist endlich wieder Ruhe und Frieden bei uns eingekehrt und ich möchte es nicht unterlassen, Ihnen sehr, sehr herzlich für Ihre wertvolle Unterstützung zu danken! Wir können unseren Respekt vor Ihnen kaum in Worte fassen ...

Leo
Leo

Wir konnten unseren Leo in Friede weiterziehen lassen, nachdem Sie uns mit einfühlsamen Worten die Aussagen dieser so weisen Seele übermittelt hatten. Und dank Ihrem Gespräch mit unserer "neuen" Fellnase Tami wissen wir auch, dass wir eine einsame und traurige Seele glücklich machen, indem wir ihr ein geborgenes zu Hause schenken. Liebe Christina, wir danken Ihnen ganz herzlich für die unbeschreiblich schöne Zusammenarbeit, die wir alle mit Ihnen erfahren durften. Es ist für uns sehr wertvoll, einen so lieben und einfühlsamen Menschen - wenn auch in weiter Ferne - so nahe bei uns spüren zu dürfen. Wir freuen uns bereits auf weitere Gespräche!

 

Alles Liebe und herzliche Grüsse aus der Schweiz

Janine und Peter


Brownie
Brownie

Vor einigen Wochen kamen wir mit dem Anliegen zu Ihnen, unserer Hündin beim Thema Autofahren zu helfen und ihre Angst davor zu mildern. Zugegeben – ich war skeptisch aber ich wollte jede Möglichkeit ausschöpfen. Sie meinten zu mir, dass ich mich darauf einfach einlassen soll und haben sich viel Zeit für meine Fragen genommen – nun kann ich sagen: ich wurde keineswegs enttäuscht.

 

Seit Sie mit meiner Hündin das Gespräch und die Meditation geführt haben, haben wir das Gefühl, dass von ihr eine Last gefallen ist. Wir spürten schon immer, dass Brownie Trennungsängste hat und diese zeigt sie auch deutlich aber jetzt ist es anders ... Vor dem Gespräch kam es uns so vor, als ob Brownie jeden Schritt genau überlegt hat - nun ist sie freier und unbeschwerter, was uns sehr gut gefällt.

 

Die Meditation hat Brownie sicher sehr gut getan, sie hat daraus Mut geschöpft und wir sind außerordentlich stolz auf unsere Kleine. So langsam wird es auch etwas mit dem Autofahren - sie sieht freiwillig ins Auto rein, ist nicht mehr so nervös, etc.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung – wir freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit!!!

 

Mit lieben Grüßen

Veronika und Hündin Brownie


Liebe Christina,

 

an dieser Stelle möchte ich Dir von ganzem Herzen für Deine wochenlange Hilfe, Deine mentale Unterstützung und für die wunderschönen und aufschlußreichen Protokolle über Charly (den entlaufenen Schäferhundmischling, 10 Jahre alt, davon 7 Jahre im Tierheim) danken. Danke für die vielen Ortsbeschreibungen, die uns nach verzweifeltem Suchen gezielt auf Charlys Spur brachten, so daß wir seine riesige zurückgelegte Strecke Stück für Stück nachvollziehen konnten.

Charly
Charly

Wir erlebten, wie er sich von einem verzweifelten, verloren gegangenen Stückchen Elend zu einem selbstbewußten, wunderschönen Hund entwickelte, der in der Berg-Wildnis, die letztendlich zu seinem Revier wurde, immer besser zurecht kam. Nach unendlich vielen Enttäuschungen durch die Menschen, die die Verantwortung für ihn trugen, wollten wir ihn gerne in unsere Familie aufnehmen. Charly hat jedoch entschieden, daß er die so hart erkämpfte Freiheit und die damit verbundene unbändige Freude fürs Erste weiter genießen möchte und hat uns gebeten, ihm diesen Wunsch zu erfüllen. Wir tun dies schweren Herzens, sind jedoch unendlich stolz auf diesen so tapferen, mutigen, wunderschönen und lieben Seelenhund, der uns in den letzten Wochen so vieles gelehrt hat und wir wünschen ihm von Herzen sichere Wege, allen Schutz, den er braucht und wissen von Dir, liebe Christina, dass er gut behütet ist. Das, was uns über Wochen verbunden hat, wird nie enden und wir werden zu gegebener Zeit wieder mit Charly Verbindung haben.

 

Liebe Christina, ich danke Dir von Herzen für alle Hilfe, dafür dass Du mir die Tierkommunikation wieder näher bringen konntest, dass ich so oft und so liebevoll die Verbindung zu Charly spüren konnte und ich weiß und spüre, es wird alles gut werden!

 

Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft für diese Arbeit und Freude und Glück, bei allem was Du tust.

 

Liebe Grüße aus Deutschland

 

Maria


Ricco
Ricco

Hiermit möchte ich mich für Deine erste Hilfestellung bedanken. Ich habe einige neue Punkte von meinem Ricco erfahren und konnte auch schon die ersten kleine Erfolge erkennen. Es sind kleine Schritte, aber ich bin mir sehr sicher, dass wir durch Dich ihn besser verstehen und lesen

können.

 

Liebe Grüße

Heike

 

Eine Kerze brennt für Ricco, der im Mai 2013 über die Regenbogenbrücke gegangen ist ...


Nochmals ein großes "Danke" für Ihre tolle Unterstützung. Jedes Protokoll war sehr beeindruckend und vor allem hilfreich. Schon allein der Aufbau und die Führung in jeder Meditation, überwältigend. Danke für diese tolle Kommunikation mit unserer Findus.

 

Alles Liebe

Susanne


Grafit
Grafit

Ich möchte mich nocheinmal herzlichst für die großartige Unterstützung und Hilfe bedanken, meinen Hund wieder zu finden! Erstens möchte ich dir danken mit welcher liebevollen Art du mir geschrieben hast. Schon alleine das hat mich sehr beruhigt und Vertrauen fassen lassen sie wieder zu finden. Auch hat mich sehr beeindruckt was du gesehen hast weil es genau zugetroffen hat was für Verletzungen sie hatte und auch in welchem Gebiet sie sich aufgehalten hatte. Also kannst du dir vorstellen das ich hellauf begeistert von deiner Methode bin!!! Du hast uns sehr geholfen also nochmals vielen Dank!

Alles Liebe an dich,

Katharina


Danke für Ihre lieben Mails. Sie schreiben das so lieb und einfühlsam zusammen, so nett, wirklich nur schön zum lesen!

 

Ursula mit den Kaninchen Fini, Mia und Franz


Liebe Tina!

 

Vielen Dank für deine Unterstützung, du hilfst mir sehr in dieser schweren Zeit. Es tut mir gut, von dir zu erfahren, was in meinen beiden Lieblingen vorgeht, und wie mein Mädi mit ihrer schweren Krankheit umgeht.

 

Alles Liebe

Dagmar (im Namen von Katze Mädi und Kater Dicker)


Liebe Tina,

 

vielen Dank für deine Gespräche mit meinen Tieren! Deine offene und einfühlsame Art macht es auch mir als "Skeptikerin" ;-) leichter, die Botschaften (an)nehmen zu können - und auch in schwierigen Situationen findest du immer die richtigen Worte, um das Wesentliche transportieren zu können! Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg auf diesem Weg und freu mich, dass ich mich immer an dich wenden darf, wenn es wieder mal "Kommunikations-Bedarf" zwischen mir und meinen Tieren gibt :-)

 

Alles Liebe

Vera