Newsletter Februar 2017


Ich weiß nicht, wie es dir ergangen ist, doch ich musste gestern, als ich den Newsletter schrieb, zweimal auf den Kalender schauen - ich konnte nicht fassen, dass bereits der erste Monat des neuen Jahres vorbei war. Für mich war es ein sehr arbeitsintensiver Monat voller Herausforderungen, neuer Ideen und Projekte. Ich durfte zauberhafte Jahressymbole malen und hatte so viele Kursanmeldungen wie noch niemals zuvor innerhalb von so kurzer Zeit.

 

So sehr mich dies auch freut, so sehr hat es mich auch gefordert.

Und so bin ich der Natur sehr dankbar, dass sie für mich in diesem Monat ein wichtiger Ruhepol war, wo ich immer wieder zu mir kommen konnte und kleine Auszeiten genießen durfte.Je hektischer im Außen, desto mehr genoss ich den Winterschlaf und die Stille "meines" kleinen Waldes.

 

Auch das Symbol "Gelassenheit" hat mich in den vergangenen Wochen begleitet und mir viel Kraft geschenkt - sodass ich es sehr gerne mit dir teile. 


Symbol des Monats Februar - Gelassenheit

 Annehmen, was ist.

Sein lassen, was ist.

Nichts ändern wollen oder müssen.

Auf den Wellen treiben.

Sich sanft tragen lassen.

Weich werden.

Aufhören zu kämpfen.

Beweglich werden.

Los lassen. Sein lassen.

 

Dieses und viele weitere Originalsymbole können hier erworben werden.


Neuer Aufbaukurs ab Februar 2017

Vielen Dank an Alle, die sich zu diesem Kurs angemeldet haben - das erste Kapitel wurde heute bereits verschickt und freue mich sehr auf die kommenden Wochen mit euch.

 

Wenn du noch spontan mit in den Kurs möchtest oder weitere Fragen dazu hast, melde dich bitte direkt bei mir. Anmeldungen nehme ich noch bis Sonntag entgegen - dann gibt es erst wieder im März die Möglichkeit, diesen Kurs zu buchen.

 

Der Kurs beinhaltet u.a. folgende Themen:

  • Körperscan von Tieren
  • Traumaarbeit mit Tieren
  • Beziehungsklärung zwischen Tieren
  • Spiegelthemen zwischen Mensch und Tier
  • weitere Übungstiere

Tierleid und wie wir damit umgehen können

Das Thema "Tierleid" ist ein sehr großes und ich werde immer wieder gefragt, wie man damit umgehen kann - auch eben aufgrund der Tatsache, dass Tierkommunikatoren oft das Leid ganz unmittelbar miterleben und fühlen.

 

Aus diesem Grund habe ich folgenden Blogartikel geschrieben, den ich sehr gerne mit dir teilen möchte. Bitte lies hier weiter ...


Neuigkeiten aus dem Tierheim auf Aegina

Vielleicht könnt ihr euch noch an meine beiden Artikel erinnern, die ich vergangenen September über das Tierheim der griechischen Insel Aegina geschrieben habe. Wir hatten damals sechs Welpen und ihre Mutter gefunden, die das Tierheim aufnahm. Trotz aller Versuche, die Welpen zu retten, starben sie binnen kurzer Zeit an einem sehr aggressiven Parvovirus. Wir sind alle unendlich traurig darüber, doch der kleine Trost bleibt, dass sie ihre letzten Stunden nicht alleine auf der Straße verbringen mussten, sondern in der Obhut von lieben Menschen waren. Ich möchte mich nochmals von Herzen bei euch bedanken, die ihr für die Welpen und die Mutter gespendet habt. Das Geld ging in die medizinische Betreuung der Welpen und seitdem in die Betreuung der Mutterhündin.

Wobei ich auch schon beim positiven Teil meiner Neuigkeiten angekommen bin: Nelly, der Mutterhündin. Nelly lebt nun im Tierheim und freut sich sehr über ein paar streichelnde Hände und einen vollen Futternapf. Doch natürlich wäre es das Größte für sie, ein eigenes Körbchen zu finden.

Bitte lest hier über Nelly weiter und teilt den dortigen Artikel auch, vielleicht erreicht er gerade durch einen von euch denjenigen, für den Nelly bestimmt ist - ich danke euch!

Hier könnt ihr euch auch ein Video von Nelly ansehen. 


Die Wahrheiten des Lebens

Dieser Text hilft mir in Zeiten, in denen ich mit einer Situation oder einer Entscheidung hadere und er darf auch dir helfen, wenn du gerade nicht weißt, wo dein Weg dich hinführt. Ob du diese oder jene Arbeitsstelle annehmen sollst, diese oder jene Ausbildung machen sollst, dies oder jenes besser machen oder lieber lassen hättest sollen. Der Text zeigt uns auf, dass jede Entscheidung die richtige ist, da sie uns immer auf unserem Weg vorwärts bringt. 

 

Die Person, die dir begegnet, ist die Richtige.

Das heißt, niemand tritt rein zufällig in dein Leben.

Alle Menschen, die dich umgeben,

die sich mit dir austauschen, 

sind Symbole für etwas,

das mit dir in Resonanz geht:

entweder um dich etwas zu lehren oder

um dich in deiner momentanen

Lebenssituation voranzubringen.

 

Bitte lies hier weiter ...


Welche Themen interessieren DICH?

Eine meiner Leidenschaften ist das Schreiben und so verfasse ich schon seit Jahren sehr gerne Artikel zu den unterschiedlichsten Themen. Heute möchte ich die Gelegenheit nützen und dich fragen, über welche Themen du gerne etwas mehr lesen möchtest. Was wolltest du schon immer über die Tierkommunikation, Energiearbeit, Krafttiere, Channelings, Meditationen, meine Symbole oder über mich (auch Privates) wissen?

Ich freue mich sehr auf zahlreiche Nachrichten und bitte dich, dafür gleich dieses Kontaktformular zu verwenden. Vielen Dank!

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Ich bedanke mich vielmals bei dir für deine Zeit und dein Interesse an meinen Worten - und das ist nicht nur so daher gesagt, sondern kommt aus meinem Herzen. Gerade in unserer schnelllebigen Zeit bedeutet es besonders viel, sich für mehr als ein paar Minuten mit einer Sache zu beschäftigen, und das weiß ich sehr zu schätzen. 

 

Ich wünsche dir und deinen Lieben einen wundervollen und hoffentlich auch sonnigen Februar mit glitzerndem Schnee, einen klaren Kopf machenden Spaziergängen an der frischen Luft und kuscheligen Abenden auf der Couch. 

 

Herzlichst,

Christina