Newsletter April 2015


Ich heiße dich herzlich Willkommen und danke dir für deine Zeit, meine Zeilen zu lesen. Wenn du dich fragst, warum ich dich heute im Du anspreche, so lies bitte diesen Blogbeitrag als Erklärung.

 

Im April-Newsletter geht es um Auferstehung und um Wiedergeburt. Bei den kleinen und großen Wiedergeburten unterstützt uns das gleichnamige Symbol sowie der Phönix und auch die nächste Neumond-Meditation wird sich diesem Thema widmen. Und ich freue mich ganz besonders darauf, dir nun meine Cereny-Methode zu präsentieren.



Symbol April 2015 - Wiedergeburt

Wenn ich von Wiedergeburt spreche, so meine ich damit nicht nur die Wiedergeburt der Seele in einen neuen Körper, sondern ich meine damit die kleinen und großen Wiedergeburten des Lebens. Jeden Tag neu erwachen, jeder Sonnenaufgang, jede neue Bekanntschaft, jeder neue Gedanke und jedes Mal einen Menschen oder ein Tier betrachten mit dem sogenannten "Anfängergeist" des ersten Mals, all das sind Wiedergeburten.

Doch es gibt auch größere Wiedergeburten in unser Aller Leben: Die Genesung nach einer Krankheit, der Beginn einer Arbeitsstelle oder einer Liebesbeziehung, ein Ortswechsel oder ein neues Tier in unserem Heim.


Das Symbol "Wiedergeburt" unterstützt dich in Zeiten des Neuanfangs und des Umbruchs genau so wie in Zeiten tiefer Krisen, in denen du den Ausweg nicht mehr sehen kannst. Es zeigt dir, dass niemals irgendetwas wirklich zu Ende ist und gleichzeitig aber auch, dass nichts für immer ist. So kannst du eine neue Perspektive einnehmen und neue Kraft schöpfen aus dem Wissen heraus, dass das Leben und somit auch der Tod ein immerwährender Kreislauf ist. Denn das einzig Sichere ist die Veränderung, im Großen wie im Kleinen.

 

Erfahre hier mehr über die Wirkungsweise meiner energetisierten Symbole.


Nächste Neumond-Meditation ab 18. April online 

Vielen herzlichen Dank all Jenen, die sich die März-Meditation angehört haben. Durch zahlreiches Feedback bin ich zu dem Schluss gekommen, die Meditationen ab sofort jeweils ein ganzes Monat online zu lassen. Den Link zur Meditation erhältst du jeweils im Newsletter-Mail sowie einem gesonderten Mail zwei Tage vor der Meditation. Falls du das nächste Mal auch mit dabei sein möchtest, meinen Newsletter aber noch nicht abonniert hast, kannst du dies jederzeit hier machen. Die nächste Meditation wird ab 18. April online stehen.


Neu im Angebot: Die Cereny-Methode

Mein kleiner, stolzer, mächtiger bunter Schmetterlingsgehilfe Cereny, den du vielleicht schon in einer Meditation kennengelernt hast, hat mich vor einiger Zeit wieder einmal besucht und ich hatte eine lange Unterhaltung mit ihm. Ausschlaggebend war meine Überlegung, all meine Methoden zu einer zusammenzufassen, doch ich wusste nicht so Recht, wie ich das tun soll. Somit beschloss ich, die Geistige Welt um Hilfe zu bitten und so kam er angeflogen, setzte sich neben mich und gemeinsam dürfen wir dir nun präsentieren: Cerenys Methode, oder "Die Cereny-Methode": Bitte lies hier weiter ...


Krafttier des Monats: Der Phönix

Zum Unterschied zu den meisten Krafttieren ist der Phönix kein in der realen Welt existierendes Tier, sondern sein Lebensraum ist die spirituelle Welt. Den Phönix trifft man in vielen verschiedenen Kulturen an und überall ist er das Symbol der Auferstehung und Unsterblichkeit. 

Der Phönix bringt das Feuer der Reinigung mit sich, in dem du alles verbrennen und transformieren kannst, was du nicht mehr brauchst. Dies ist ein sehr kraftvoller Reinigungsprozess, der viel Mut erfordert, denn Loslassen, auch wenn es sich "nur" um schmerzvolle Erfahrungen oder unliebsame Gewohnheiten handelt, erfordert stets sehr viel Mut.

Wenn du erst einmal alles in das Feuer gelegt hast, was dich hinunterzieht und du dich vielleicht sogar selbst in das Feuer der Reinigung und Verwandlung gestellt hast, bleibt nur mehr das übrig, was wirklich zu dir gehört und dich beflügelt. Mit diesem neuen Ich kannst du dich in die Lüfte erheben, voller Selbstvertrauen und deinen neu entdeckten Kräften. 

Der Phönix hilft dir dabei, einen Lebenszyklus auch wirklich abzuschließen und zu neuen Ufern aufzubrechen. Dies kann das Ende einer Beziehung ebenso sein wie das Ende einer Arbeitsstelle oder der Umzug in eine neue Stadt. Übergib alles dem Feuer der Transformation, schließe damit wirklich ab und entstehe dann aufs Neue. Der Phönix kann dir auch die Angst vor dem körperlichen Tod und dem Jenseits nehmen und hast du erst einmal diese Angst abgelegt, so kannst du schwierige Aufgaben meistern, ohne zu verzweifeln oder aufzugeben.

So ist dieses Krafttier bei jedem Ende und jedem Neuanfang in deinem Leben ein treuer und kraftvoller Begleiter und ein Beschützer, wenn du neben ihm im Feuer stehst und dich dann gemeinsam mit ihm in die Lüfte begibst.

 

Erfahre hier mehr über die Möglichkeit, mit deinem Krafttier Kontakt aufzunehmen.


Der Schmetterling

"Ich erinnere mich eines Morgens, an dem ich auf einem Baume eine Schmetterlingspuppe entdeckt hatte. Der Schmetterling hatte gerade die Hülle gesprengt und schickte sich an, auszuschlüpfen. Ich wartete lange, ungeduldig, denn ich hatte es eilig. Ich beugte mich darüber und begann ihn mit meinem Atem zu wärmen. Ich hauchte ihn ungeduldig an, und das Wunder begann sich vor meinen Augen in einem rascheren Ablauf als natürlich zu entfalten. Die Hülle öffnete sich ganz, der Schmetterling kroch heraus.

Aber nie werde ich mein Entsetzen vergessen: seine Flügel waren noch gekrümmt und zerknittert. Der kleine Körper zitterte und suchte sie zu spannen, aber es war unmöglich. Auch ich versuchte, ihm mit meinem Atem zu helfen, doch umsonst. Ein allmähliches Reifen war nötig, die Flügel hätten sich langsam in der Sonne entfalten müssen, jetzt war es zu spät. Mein Atem hatte den Schmetterling gezwungen, zu früh auszukriechen, ein Sieben-Monatskind. Er zappelte verzweifelt und starb nach einigen Sekunden auf meiner flachen Hand.

 

Diese kleine Leiche, glaube ich, ist die schwerste Last, die meine Gewissen bedrückt. Heute begreife ich erst richtig, dass es eine Todsünde ist, die ewigen Gesetze zu vergewaltigen. Wir haben die Pflicht, dem ewigen Rhythmus der Natur mit Vertrauen zu folgen. Ich setzte mich auf einen Stein, um mich in aller Ruhe mit diesem Neujahrsgedanken vertraut zu machen. Ach! sagte ich mir, käme doch mein Leben im neuen Jahr ohne diese hysterische Ungeduld aus! Könnte doch dieser kleine Schmetterling, den ich in meiner Eile und Ungeduld umbrachte, immer vor mir herflattern, um mir den richtigen Weg zu zeigen und um so einem Geschwister von ihm, einer menschlichen Seele, beizubringen, sich nicht zu beeilen und seine Flügel in langsamem Tempo zur Entfaltung zu bringen."

 

Auszug aus dem Roman "Alexis Zorbas" von Nikos Kazantzakis


Die Botschaft der Narzisse

"Lade mich in dein Leben ein, und deine Kommunikation wird harmonisch und göttlich geführt sein. Ich werde einen Filter über dein Halschakra legen, damit jedes Wort, das über deine Lippen kommt, von Liebe erfüllt ist. Ich werde dir immer helfen, bei deinen Vorträgen oder öffentlichen Reden entspannt und voller Selbstvertrauen zu sein, damit du deine göttliche Botschaft jedem weitergeben kannst, der sie hören möchte. 

Zudem eigne ich mich wunderbar als Muse für dein Schreiben. Ich werde dich führen, damit du dich an einen festgelegten Zeitplan hältst und jedes Projekt, das du in Angriff nimmst, zu Ende bringst. Ich erfülle alles, was du tust, mit der Energie von Liebe und Frieden."

 

Auszug aus dem Buch "Die Blumen der Engel" von Doreen Virtue und Robert Reeves, Allegria Verlag


Ich bedanke mich nochmals herzlich für deine Aufmerksamkeit und deine Zeit und wünsche dir und deiner Familie ein wunderschönes und fröhliches Osterfest!

 

Ich freue mich sehr, wenn wir uns bei der nächsten Neumondmeditation treffen oder ich anderweitig wieder von dir höre!

 

Herzlichst

Deine Christina